Samstag, 14. November 2015

News: Der Bayrische Buchpreis geht an Angela Steidele

Der Verlag "Matthes & Seitz Berlin" teilt am 13.11.2015 mit:

gestern Abend ist unsere Autorin Angela Steidele für ihren Roman »Rosenstengel« mit dem Bayerischen Buchpreis 2015 ausgezeichnet worden. Wir freuen uns mit Angela Steidele und gratulieren ihr von Herzen!


In der öffentlichen Jury-Sitzung in der Allerheiligen-Hofkirche in der Münchner Residenz gelangten Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck zu folgender Bergündung:
»Angela Steidele schließt in ihrem Debütroman zwei unwahrscheinliche Biographien kurz: die der Catharina Linck, die als Anastasius Rosenstengel im 18. Jahrhundert das Leben eines Mannes führte, und die von Ludwig II., der aus der Politik ins Märchenreich der Kunst entfloh. Geistreich und wortgewaltig schafft Steidele in der Form des Briefromans ein Panoptikum der Geschlechterrollen mit den Kulissen der anhebenden Aufklärungszeit. In diesem Roman darf gelacht und gedacht werden.«



Angela Steidele, geb. 1968, erforscht und erzählt historische Liebesgeschichten. Sie veröffentlichte u. a. »In Männerkleidern. Das verwegene Leben der Catharina Linck alias Anastasius Rosenstengel« (2004) sowie »Geschichte einer Liebe: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens« (2010). Mit ihrem literarischen Debüt »Rosenstengel« geht sie einen Schritt weiter und lässt Leben zu Kunst werden. Angela Steidele lebt in Köln.

Das Buch ist u.a. bei eBook unter der ISBN 978-3-95757-136-6 erhältlich.

Siehe auch: Neuvorstellungen