Montag, 23. Februar 2015

Elizabeth George: Denn sie betrügt man nicht

Es ist interesssant, daß eine US-amerikanerin für ihre Geschichten bevorzugt Standorte in Großbritannien wählt. Diese "Eigenart" behält Elizabeth George  auch in ihrem Kriminalroman "Denn sie betrügt man nicht" bei. Georg schafft in diesem Thriller eine dubiose Welt aus gegenseitigem Rassismus, von Parallelkulturen, aber vor allen Dingen voller Liebe, Hass und Unverständnis.

Die pummelige, wenig attraktive Detektivin von "New Scotlang Yard", Barbara Harvers, findet ihren Urlaub langweilig und beschließt ihrem Nachbarn, dem aus Pakitan stammenden Professor Taymullah Azhar und dessen Tochter Tochter Hadiyyah, nachzureisen. Der Professor wurde grade dann von seiner Familie nach Balford-le-Nez beordert, als dort eine Landsmann von ihm ermordet worden war. Für eine erfahrene, gelangweilte Kriminalistin genug ansport, um dem Ort ebenfalls ein Besuch abzustatten.
Ein toller Zufall war es zudem, daß Ihre Freundin, Chief Inspector Emily Barlow, scheinbar als "Qutenfrau", grade befördert worden war und sie den Fall des ermordeten Pakitanis aufklären sollte.

Die brisante Konstellation einer konservativ geprägten englischen Kleinstatt und der in der eigenen Parallelkultur verhafteten, neu hinzugezogenen Pakitaner, ergibt einen Mix, der viel Spieraum lässt für literarische Aufarbeitung von alltäglichem, behördlichen und menschlichem Rassismus. Leider versäumt es die Autorin die darin enthaltenen Chancen für einige Überraschungen zu verwenden. Der Roman spielt mit Klischees und Vorurteilen und bedient sie ausnahmslos. Leider nimmt diese vordergründige Gesellschaftsbeschreibung und die, sehr vielfältige, Beziehungsebene viel Raum ein, da bleibt wenig Platz für kriminalistische Raffinesse...

Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "Deception on His Mind" bei "Bantam Books", 1997. Die vorliegende Taschenbuchausgabe stammt aus dem Hause "Goldmann" und wurde 1999 veröffentlicht, übersetzt wurde sie von Mechtild Sandberg-Ciletti.

ISBN 3-442-44402-0

Hier bei Amazon und Lesen.de zu erhalten.

Das Buch ist im "Begegnungszentrum Pattaya" zur Ausleihe vorhanden.