Sonntag, 18. Januar 2015

Enrique Cortés: Der 26. Stock

Die Vorbereitung auf einen tollen Thiller sind einfach blendend: die Personen und deren Leben plastisch geschildert, die Handlung nimmt an Fahrt auf. Dann passiert es: Der Krimi wird zur Apokalypse, es tauchen Untote auf, Monster, fast gottesgestalten gleiche Wesen. Schade, daß Enrique Cortes in "Der 26. Stock" nicht auf diese Horrorgestalten verzichten wollte oder konnte. Die Handlung und alles war darauf angelegt, einen wirklich großen Kriminalroman zu verfassen.

"Der 26. Stock" erzählt die Geschichte eines in Madrid etablierten Großkonzerns, in dessen Managertruppe immer wieder Lücken gerissen werden, da sich Mitarbeiter das Leben nehmen oder sonstwie zu tode kommen. Nur einigen wenigen fällt dies auf und sie machen sich daran, nach ihren Kolleginnen und Kollegen zu forschen....

Das Buch erschien 2010 beim "Deutschen Taschenbuchverlag" und wurd von Luis Ruby vom Spanischen ins Deutsche übersetzt. Die spanische Originalausgabe wurde 2007 unter dem Titel "La Torre" von "Editiones Urano S.A"., Barcelona, verlegt.


ISBN 978-3-423-24761-0

Hier bei Amazon und Buecher.de (nur gebraucht) zu erhalten.

Das Buch ist im "Begegnungszentrum Pattaya" zur Ausleihe vorhanden.

Das Bild stammt von www.amazon.de

Ein Diskussionsforum zum Buch findet Ihr hier.
.